Geriatrische Gesundheitszentren der Stadt Graz

Geriatrische Gesundheitszentren der Stadt Graz

Geriatrische Gesundheitszentren der Stadt Graz

„Bei uns sind Menschen in den besten Händen“

Die Geriatrischen Gesundheitszentren der Stadt Graz (GGZ) sind ein gemeinnütziger, nicht auf Gewinn orientierter Eigenbetrieb der Stadt Graz mit eigenem Statut und marktbestimmter Tätigkeit im Gesundheits- und Sozialbereich.

Als Armenhaus im Jahr 1724 gegründet, entwickelten sich die GGZ mit der Albert Schweitzer Klinik zu einem Kompetenzzentrum für Altersmedizin und Pflege. Die Einrichtungen der GGZ befinden sich an fünf Standorten in Graz mit rund 830 Betreuungsplätzen umfasst:

  • Albert Schweitzer Klinik
    • Geriatrische Ambulanz
    • Tagesklinik
    • Akutgeriatrie/Remobilisation
    • Medizinische Geriatrie
    • Memory Klinik
    • Apallic Care Unit (Wachkoma)
  • Albert Schweitzer Hospiz
  • Betreutes Wohnen am Oeverseepark
  • eine SeniorInnenresidenz sowie drei Pflegewohnheime
  • (Demenz-) Tageszentrum
  • Albert Schweitzer Institut für Geriatrie und Gerontologie
    Forschung, Bildung, Beratung und Wissensmanagement
  • Geriatrischer Konsiliardienst (GEKO)
    Um eine weiterführende Optimierung der medizinischen Versorgung in den Pflegewohnheimen zu erreichen, wird eine internistische-fachärztliche vor-Ort-Betreuung in den Pflegewohnheimen der GGZ angeboten. 

Informationen & Auskünfte
Albert-Schweitzer-Gasse 36
8020 Graz, Austria
Tel.: +43 316 7060 - 0

www.ggz.graz.at

 

 

vgko_v4_09_2016_